Programm 2023_Test_Quotes

2. Österreichische Lehmbautagung 24.März 2023, AzW

PROGRAMM

10:00 – 10:10    

 Begrüßung

Angelika Fitz, Direktorin Az W

 

10:10 – 10:30

Fünf Jahre Netzwerk Lehm

10:30 – 12:30

  • Uta Herz
  • Hubert Feiglstorfer
  • Karolin Wagner
  • Rainer Höck

Panel 1: Lehmbau-Ausbildung in Theorie und Praxis

Diskussion mit: 4 Vortragenden + Andreas Mokesch (WKO)

Moderation: Christine Lechner

Mittagspause (Möglichkeit, die Ausstellung „Yasmeen Lari“ kostenlos zu besuchen)

10:30 – 12:30

  • Uta Herz
  • Hubert Feiglstorfer
  • Karolin Wagner
  • Rainer Höck

Panel 1: Lehmbau-Ausbildung in Theorie und Praxis

10:30 – 12:30

  • Uta Herz
  • Hubert Feiglstorfer
  • Karolin Wagner
  • Rainer Höck

Panel 1: Lehmbau-Ausbildung in Theorie und Praxis

© Wolfgang Pecker

„Der beste Baustoff liegt uns direkt zu Füßen – wir müssen nur danach graben.“

Andrea Rieger-Jandel

© Andreas Breuss

„Lehm hat ein riesiges Potential synthetische Baustoffe zu ersetzen. Das tut nicht nur dem Planeten, sondern auch dem Menschen gut.“

Andreas Breuss

© Andrea Theis

„Die Erde hält unzählige Baustoffe für uns bereit. Für die Klimawende braucht es Menschen, die diese Ressourcen auf nachhaltige Weise nutzen. Hierfür geben wir altes und neues Wissen zum Bauen mit Lehm und nachwachsenden Rohstoffen weiter. Generationenübergreifend.“

Uta Herz

© Wolfgang Pecker

Andrea Rieger-Jandel

„Der beste Baustoff liegt uns direkt zu Füßen – wir müssen nur danach graben.“

„Lehm hat ein riesiges Potential synthetische Baustoffe zu ersetzen. Das tut nicht nur dem Planeten, sondern auch dem Menschen gut.“

© Andreas Breuss

Andreas Breuss

© Andrea Theis

Uta Herz

„Die Erde hält unzählige Baustoffe für uns bereit. Für die Klimawende braucht es Menschen, die diese Ressourcen auf nachhaltige Weise nutzen. Hierfür geben wir altes und neues Wissen zum Bauen mit Lehm und nachwachsenden Rohstoffen weiter. Generationenübergreifend.“

„Es ist mir ein Anliegen, mich um die Vermittlung der Qualitäten von Lehm und Lehmbautechniken zu bemühen.“

© Hubert Feiglstorfer

Hubert Feiglstorfer